Petition

Kommentar (Film) auf BR quer

von Christoph Süß; 11 Minuten Größere Filmbildgröße: hier klicken

Der 44-Minuten-Film im Ersten

Gesendet am Montag, Größere Filmbildgröße: hier klicken

„Wiederaufnahme – Prozess gegen Gustl Mollath – Gericht legt zunächst 17 Hauptverhandlungstage fest

wochenblatt.de, 27.02.2014, Quelle: klick Das Landgericht Regensburg hat am Donnerstag, 27. Februar, die Termine für die Verhandlung gegen Gustl Mollath bekanntgegeben. Demnach sind für die Zeit vom 7. Juli bis zum 14. August 17 Verhandlungstage anberaumt.

Die Vorsitzende der 6. Strafkammer des Landgerichts Regensburg hat mit Verfügung vom 26. Februar die Termine zur Durchführung der Hauptverhandlung    [... weiterlesen:  „Wiederaufnahme – Prozess gegen Gustl Mollath – Gericht legt zunächst 17 Hauptverhandlungstage fest  ]

„Konsequenz aus Fall Mollath – Müller will unabhängige Kontrollen im Maßregelvollzug

sueddeutsche.de,  16. Februar 2014 14:20, Quelle: klick

 Sozialministerin Emilia Müller will unabhängige Kontrollen im Maßregelvollzug. 

– Foto: Marc Müller/dpa

Einen zweiten Fall Mollath darf es nicht geben: Nach Kritik am psychiatrischen Maßregelvollzug reagiert nun Sozialministerin Emilia Müller. Sie will unabhängige Kontrollen einführen und verspricht sich davon mehr Transparenz und Rechtssicherheit – für Untergebrachte und Beschäftigte.

   [... weiterlesen:  „Konsequenz aus Fall Mollath – Müller will unabhängige Kontrollen im Maßregelvollzug  ]

„Sozialministerin will Maßregelvollzug neu regeln

nordbayern.de 14.02.2014 20:50 Uhr, Quelle: klick

Bisher nur “rudimentär geregelt” – Reaktion auf Kritik nach Fall Mollath -

MÜNCHEN - Bayerns Sozialministerin Emilia Müller (CSU) will noch dieses Jahr den sogenannten Maßregelvollzug zur Unterbringung psychisch kranker Straftäter neu regeln. Sie reagiert damit auf die Kritik am Fall Gustl Mollath.

Bayerns neue Sozialministerin Emilia Müller von der CSU reagiert auf    [... weiterlesen:  „Sozialministerin will Maßregelvollzug neu regeln  ]

„Ermittlungen gegen Gerichtspsychiater – Kippen jetzt alte Urteile?

Verdacht der versuchten Kindesentführung

main-netz.de, 12. 2. 2014, Quelle: klick

 

Was sind Gu­t­ach­ten über see­lisch kran­ke Straf­tä­ter wert, die ein Ge­richts­psy­ch­ia­ter ver­fasst hat, der vi­el­leicht selbst gro­ße Pro­b­le­me hat? Das ist ei­ne der vie­len Fra­gen, die ein Ex­k­lu­siv­be­richt auf der Main-Echo-Ti­tel­sei­te am Sams­tag auf­ge­wor­fen hat:

Demnach soll ein hochrangiger Psychiater, der seit Jahren Gutachten    [... weiterlesen:  „Ermittlungen gegen Gerichtspsychiater – Kippen jetzt alte Urteile?  ]

„Gerichtspsychiater ausgerastet?

main-netz.de, 8. 2. 2014. Quelle: klick Renommierter Arzt soll versucht haben, bei Aschaffenburg ein Kind zu entführen Ein Zwölfjähriger kommt heim, die Großmutter öffnet. Da erscheint ein wildfremder, offenbar verwirrter Mann und bedrängt das Kind: Er müsse es »retten« und mitnehmen. Es müsse deshalb in sein Auto vor der Tür kommen. Der Junge wehrt sich, die    [... weiterlesen:  „Gerichtspsychiater ausgerastet?  ]

„Black Box Psychiatrie – Patienten in Fesseln

Bayerischer Rundfunk, 8. 2.2014, Quelle: klick

 

Seit dem Fall Mollath ist klar: Psychiatrische Kliniken sind eine Black Box. Wer einmal drin sitzt, kommt nur schwer wieder heraus. Und was hinter den Mauern einiger geschlossener Anstalten vor sich geht, ist nach Recherchen des Funkstreifzugs menschenverachtend.

von: Eva Achinger und Carola Brand   Funkstreifzug am    [... weiterlesen:  „Black Box Psychiatrie – Patienten in Fesseln  ]

„TV-KRITIK „DER FALL HARRY WÖRZ“ – Himmelschreiendes Unrecht

Frankfurter-Rundschau.de, 30. 1. 2014 Quelle: klick

 Von TILMANN P. GANGLOFF

 Die skandalöse Verurteilung von Harry Wörz war Anlass für einen kleinen Themenabend im „Ersten“: Nach dem Film „Unter Anklage“ ließ Anne Will über diesen und andere Justizirrtümer diskutieren. Aber wird sich auch was ändern?

Im Sport wird ja mittlerweile selbst der unwichtigste Aspekt statistisch erfasst. Das    [... weiterlesen:  „TV-KRITIK „DER FALL HARRY WÖRZ“ – Himmelschreiendes Unrecht  ]

„Konsequenz aus Fall Mollath – Bayern plant Initiative zur Psychiatrie-Reform

sueddeutsche.de,  27. Januar 2014  22:02, Quelle: klick

 

Will mehr Rechte für Straftäter in der Psychiatrie: Winfried Bausback –  Foto: Stephan Rumpf

Kein Psychiatrie-Straftäter solle mehr das Gefühl haben, lebendig begraben zu sein. Mit umfangreichen Reformen will Bayerns Justizminister Winfried Bausback einen zweiten Fall Mollath verhindern. Künftig sollen mehr Gutachter einen Fall öfter und auch    [... weiterlesen:  „Konsequenz aus Fall Mollath – Bayern plant Initiative zur Psychiatrie-Reform  ]

„Verfahren gegen Mollaths Ex-Frau eingestellt

nordbayern.de, 10. 1. 2014, Quelle: klick

Anwalt des 57-Jährigen legt Beschwerde ein

NÜRNBERG – Die Staatsanwaltschaft hat das Ermittlungsverfahren gegen die Ex-Frau von Gustl Mollath [Petra Maske] wegen Prozessbetrugs und Unterschlagung eingestellt. Mollaths Anwalt Gerhard Strate hat gegen die Entscheidung bereits Beschwerde eingelegt und erklärte: “Mich wundert die Einstellung des Verfahrens nicht, weil sowieso alle Strafanzeigen von    [... weiterlesen:  „Verfahren gegen Mollaths Ex-Frau eingestellt  ]

„Er genießt seine Freiheit: Gustl Mollath – der Bayer des Jahres

tz.de, 01.01.14 - 12:56, Quelle: klick

Als Mollath am 6. August 2013 endlich aus der Psychiatrie entlassen wurde, besaß er nichts mehr – außer seinem selbst gezogenen Orangenbäumchen. – dpa

Regensburg – Nach sieben Jahren wurde Gustl Mollath am 6. August 2013 aus der Psychiatrie entlassen. Seither versucht er, sein Leben in Freiheit so gut es geht zu genießen –    [... weiterlesen:  „Er genießt seine Freiheit: Gustl Mollath – der Bayer des Jahres  ]